Samstag, 25. Juni 2016

Freiheit für Deutschland und die Rückwärtsrolle der Bundeskanzlerin.

Freiheit für Deutschland – Stoppt die türkische Kanzlerin. Es war die größte COMPACT Live-Veranstaltung aller Zeiten. 680 Zuhörer verfolgten im thüringischen Altenburg die Reden von Panzergeneral a.D. Gerd Schultze-Rohnhof, COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer und Andreas Sickmüller vom Bürgerforum Altenburger Land.

Schultze-Rohnhof-Elsaesser-und-Sickmueller-live-in-Altenburg 
 


Vorträge, die zur Bewusstseinserweiterung beitragen können. Nehmen Sie sich die Zeit und hören Sie zu.

Mentale Geisterbahnfahrt der Bundeskanzlerin, lesen Sie:

Merkel warnt vor „Angriff“ der Migranten auf Europa

Aber nicht, dass Sie denken, Merkel und ihre Freunde hätten ihre Meinung geändert. 
Nein, sie kalkuliert vorausschauend. 

Am  4. September 2016  wählt Mecklenburg-Vorpommern, 
am 26. März 2017 das Saarland, 
am 07.Mai 2017 Schleswig-Holstein, 
am 14.Mai 2017 NRW einen neuen Landtag.
Und im Herbst 2017 stehen  Bundestagswahlen an.

Merkels Spindoktoren haben ihr mit Sicherheit befohlen, doch lieber den Vorwurf eines
Wendehalses zu ertragen, als zu riskieren, dass sämtliche Altparteien bei den Wahlen das Schicksal erleiden, auf das sie unweigerlich zusteuern, wenn sie keine Rolle rückwärts veranstalten.

Die "Berater" rechnen fest damit, dass der "dumme Wähler" das Merkelgebet "Wir schaffen das" vergißt und "Mutti", ihre CDU und Assoziierte keinen allzugroßen Stimmenverlust erleiden.

"Mutti" macht als Erste die Kehrtwende. Gabriel, Grüne, Linke, Gelbe, Dunkelrote werden große Mühe haben, die Kehrtwende zu vollziehen, von den Einheitsmedien ganz zu schweigen.

Und so hangeln sich die "elitären Eliten" von Unwahrheit zu Unwahrheit, stets fremdbestimmt getrieben. Schaut man sie sich genau an, ihre Gesichter, ihre Körpersprache, wird deutlich, dass die Drogen nicht mehr lange wirken werden, die abgebissenen Nägel der Protagonistin sprechen Bände.
     


 



Viel Lärm um nichts, oder der Exit vom Brexit .



Da haben also 17 Millionen Briten für den Austritt aus dem Moloch EU votiert. Unisono werden die Befürworter von den Einheitsmedien in die radikale Ecke bugsiert.
Man muss sich einmal vorstellen, mit welcher Dreistigkeit mehr als ein halbes Wahlvolk stigmatisiert wird, als „Gestrige“, „Zurückgebliebene“, „Unterpriveligierte“, „Ungebildete“,
„Zukurzgekommene“, „Rechtsradikale“ und Schlimmeres.

Wer nicht im Abwasser der Technokraten mitschwimmt, hat seine Wahrnehmbarkeit als Mensch verspielt, ist ein Feind Europas, der Globalisierung, des Fortschritts, ist „völkisch“, sehnt „die betuliche Welt“ der Vergangenheit herbei. Schlicht, passt absolut nicht in die „moderne“ Zeit, gehört, wenn man Frans Timmerman's Rede ernst nimmt, und das muss man ja wohl, auszuradiert, zusammen mit dem Staat, in dem er lebt. Punkt!

Nun werden sich die EU-Technokraten aber äusserst schwer damit tun, 17 Millionen Briten „auszuradieren“, jedenfalls nicht so schnell von heute auf morgen.
Was bleibt also zu tun?

Der Exit vom Brexit.
Man wird zu einer zweiten Abstimmung schreiten (wie beim Lissabonvertrag in Irland). Bei dieser zweiten Abstimmung wird das Verhältnis der Abstimmung umgekehrt sein, die Remainer werden die Mehrheit stellen. Neue Verhandlungen mit den Brüsseler Technokraten beginnen, der neue Verhandlungsführer wird einige vermeintliche Vorteile für Großbritanien herausschlagen, um sich dem Volk gegenüber als Führer/Macher/Wohltäter zu gerieren.

Es bleibt alles beim Alten, das ganze Lamento um den Austritt kann als Farce zu den Akten gelegt werden. Dieser Prozeß wird um so schneller vonstatten gehen, falls Boris Johnson der Nachfolger von David Cameron wird.

Ausser Spesen -die der Wahlochse bezahlt- nichts gewesen.




Europäer lieben ihr Europa,  nicht das bürgerfeindliche Konstrukt "EU".


Ergänzung am 26.06.2016




Und hier noch ein anderer, nicht uninteressanter Aspekt des Brexit:



Darüber nachzudenken ist nicht verkehrt.

Freitag, 24. Juni 2016

"BRD-Elite" at its best.

Joachim Gauck (76):
 „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“




Karl Ernst Thomas de Maizière (62) CDU, verkündet Deutschlands frohe Zukunft




Hier wird gerade Herr Schulz (61) SPD,  Präsident des Europäischen Parlamentes, von Herrn Junckers (61) Präsident der Europäischen Kommission, geadelt.

.....und hier widerfährt der Spitze der BRD, Angela Merkel (62)  CDU,  gerade das gleiche Schicksal.




Sind sie nicht zum knutschen?
Hochmut kommt vor dem Fall!






Donnerstag, 23. Juni 2016

Alle palawern vom Brexit.

Sogar eine Umfrage bei t-online beschäftigt sich damit und man kann, man staune, abstimmen mit der unmaßgeblichen Meinung eines BRD Insassen.

Also, ich finde die Fragestellung schon mal falsch.
Denn gleichgültig, wie die Briten sich entscheiden, selbstverständlich bleibt das Land in Europa.
Wie auch nicht. Das Land kann sich seinen geographischen  Standort nicht aussuchen.

Dass sich die Briten ggf. gegen die EU Technokraten und ihre Quasi-Diktatur in Brüssel aussprechen, halte ich eher für unwahrscheinlich. Haben die EU-Technokraten doch alle Register gezogen, um das zu vermeiden, weil dieser Schritt Nachahmer im gequälten Europa finden könnte und sie damit arbeitslos werden könnten, und was für diese Leute noch viel schlimmer wäre, sie würden machtlos.

Auf dreiviertel des Weges umkehren zu einem Europa der Nationalstaaten, in denen die jeweiligen europäischen Nationen ihr eigenes Schicksal entscheiden, das geht gar nicht. Diese Klientel, die sich selbst für elitär hält, will den Europäern ihre Utopien aufdrängen. Und wehe dem Staat, der die Gefolgschaft verweigert!

Aber, die EU Technokraten, wie beispielsweise die Herren Juncker, Schulz oder Timmermans u.s.w. sind nicht Europa.

Europa, das sind die Menschen der einzelnen europäischen Staaten, die die Brüsseler EU-Technokraten in keiner Weise legitimiert haben, die Nationalstaaten abzuschaffen und zentralistisch, ausgerechnet von Brüssel aus, zu düpieren.

Die Vernichtung der nationalen Identität entspricht nicht dem europäischen Gedanken, wie er u.a. von dem großen Europäer Charles de Gaulle geäussert wurde.


We love Europe. But not the EU!

Sonntag, 19. Juni 2016

„Gartenzwerg und Bratwurst“ oder wenn feiste Gartenzwerge zu große Schuhe anziehen wollen.





Ihm passen weder die Schuhe des „Rittmeisters“ noch die des „Zahlmeisters“. Profilneurose oder Minderwertigkeitskomplexe greifen Raum in infantilen Grimassen. Auffallen um jeden Preis, wie ein Kleinkind. Sich in Szene setzen ohne Substanz, mit polemischen Phrasen und abgedroschener Ideolologie.

Das von ihm geführte Blatt , bzw. das Vorgängerblatt des "Freitag", war ein Kind der SED. Das Geld zur Finanzierung des Blattes floß aus der DDR. Als diese 1989 dieses trojanische Pferd nicht mehr benötigte, drehte sie den Geldhahn zu. Der langjährige Chefredakteur Franz Sommerfeld (später Vorstand bei DuMont in Köln) war DKP-Mitglied


Im Dezember 2011 trennte sich der Verleger Jakob Augstein von den bisherigen Herausgebern der Zeitung Daniela Dahn, György Dalos, Frithjof Schmidt und Friedrich Schorlemmer. Schwarze Zahlen zu schreiben war ihm dennoch bis jetzt nicht vergönnt.
„Der Freitag ist heute die gescheiteste deutsche Wochenzeitung – klein, aber unverwechselbar souverän, bisweilen angenehm anachronistisch.“
Diese Lob aus berufenem Munde wiederum verwundert nicht, wenn man berücksichtigt, das Heribert Prantl der Lebensgefährte von Jakob Augsteins Halbschwester, Franziska Augstein ist. 
Das Blatt kann sich bisher nur durch die Unterstützung Augsteins unternehmerisch halten. Die Verluste des Freitag werden faktisch durch Gewinne aus Augsteins Spiegel-Anteilen finanziert, liest man bei Wikipedia. Jakob Augstein ist Sprecher der Erbengemeinschaft, der 24 Prozent des Spiegel-Verlags gehört. Aufgrund des desaströsen Leserschwundes der letzten Jahre, darf man in absehbarer Zeit fragen, 24 % von was? Spätestens dann ist die private Spielwiese des Herren am Ende.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass Jakob Augstein in jeder Fernsehsendung den mittlerweile 50jährigen Bajazzo spielt, vielleicht um zum Medienkonsum seines „Freitag“ zu animieren.

Screenshot
  
Fundstück aus dem Internet





Was sagt man dazu......

Samstag, 18. Juni 2016

Die falsche Klima-Prognose des DWD (Deutscher Wetterdienst), Von Dr. Dietrich E. Koelle

Bei der Klima-Pressekonferenz des DWD am 8.März 2016 wurde ein Diagramm vorgestellt (Bild rechts), das sowohl die Temperaturentwicklung in Deutschland seit 1881 darstellt, als auch den "erwarteten Anstieg" bis zum Jahr 2100.
DWD: Die Klimaentwicklung in Deutschland

Leider wurde dabei vom DWD ein fundamentaler Fehler gemacht: man hat die Tatsache, übersehen, dass es auch schon vor 1881 Klima gab, und zwar mit erheblichen Schwankungen - ohne menschlichen Einfluss.
Man ignoriert dort einfach die fundamentale Tatsache, dass die künftige Klimaentwicklung zwei Aspekte hat: einerseits die natürlichen  Klimafaktoren und historischen Klimazyklen (die durchaus nicht ihre Tätigkeit plötzlich aufgegeben haben), und zweitens die menschlichen Einflüsse auf das Klima (z.B. die CO2-Emissionen), die das IPCC ausschließlich betrachtet. Die Tatsache der zwei verschiedenen Klima-Aspekte waren eine grundsätzliche Feststellung des United Nations Framework Convention on Climate Change (UN-FCCC), der Mutter des IPCC, bereits im Jahre 1992.  

Zunächst einmal fällt auf, dass die hellblau gefärbte Spannbreite der Klimamodelle unterhalb der realen Temperaturentwicklung eingezeichnet wurde. Eine Verkehrung der Tatsachen in das glatte Gegenteil, denn die Temperaturprognosen schießen in Wahrheit meilenweit über das Ziel hinaus. Siehe auch Temperaturprognose von 1995 auf dem Prüfstand: Temperaturen heute knapp unterhalb der niedrigsten Schätzung und Graßl’s Erwärmungsprognose von 1990 droht dramatisch zu scheitern“. 

Bitte lesen Sie den ganzen Artikel hier weiter:

Interessant ist der Beitrag eines Lesers unter dem Artikel, der schreibt: 
vielen Dank für diesen Beitrag. Was die Verlautbarungen des DWD betrifft, liegen Sie richtig. Aber bitte (gilt auch für alle anderen!) verwechseln Sie nicht die DWD-Führung mit dem DWD! Ich selbst arbeite zwar nicht beim DWD, weiß aber aus Gesprächen mit Kollegen dort: es gärt! Und zwar gewaltig!
Ich möchte meine Kollegen hier beim DWD in Schutz nehmen. Natürlich hat jeder von ihnen Angst um seine Stellung...

Nimmt man diese Aussage zur Kenntnis, wird klar, warum der "Deutsche Wetterdienst"die Existenz von HAARP leugnen MUSS.

Lesen Sie bitte hierzu:
Katastrophenwetter: Deutscher Wetterdienst leugnet die Existenz von HAARP
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/katastrophenwetter-deutscher-wetterdienst-leugnet-die-existenz-von-haarp.html
Das System der BRD hat ihren Vasallen den "Alu-Hut", der eigenes Denken stark verhindern soll, verordnet und bei Nichtbeachtung sind Repressalien unvermeidbar. Dass die Leute vom Deutschen Wetterdienst sich allerdings derartig selbst verleugnen mit der Behauptung, es gäbe HAARP nicht,
ist der Beweis dafür, wie weit totalitäre Syteme wirksam sind.


Zum Thema:

HAARP und Chemtrails: alles nur Verschwörungstheorie? Sicher nicht. "Geo-Engineering" durch Ökofaschisten zur Bevölkerungsreduzierung!

Wer Wissen verpennt und Fakten ignoriert, hat selbst schuld.

Emissionshandel bringt Milliarden Euro in Staatskasse

 

 

 

 

Donnerstag, 16. Juni 2016

Frau Merkel und ihre Freunde wissen, was die Flugzeuge auf unsere Köpfe sprühen.

Es gibt immer noch Leute, die ihr Nichtwissenwollen mit "Verschwörungstheorie" begründen. Natürlich ist es bequemer, NICHTS zu hinterfragen und alles zu glauben, was "im Fernsehen" gesagt wird oder "in der Zeitung" steht.
Um zu erkennen, dass zwischen Fakten und Fiktionen ein Unterschied besteht, ist es erforderlich, sich selbst einzugestehen "Du weißt eigentlich zu wenig". Und damit scheinen sehr viele Menschen ein Problem zu haben. Sie schotten sich ab, weil sie es sich nicht eingestehen können und wollen, schlecht informiert zu sein.
Dieses Eingeständnis würde zu viel des eigenen Egos beschädigen, denn wer mag es, sich selbst als Trottel zu bezeichnen. Das ist der Grund dafür, dass es viele Menschen hinnehmen, von den sogenannten Eliten mit Unwahrheiten gefüttert zu werden. Nur zu gerne läßt man sich mit dubiosen Erklärungen abspeisen.

Wenn zum Beispiel Herr Kachelmann alle als "Nazis" betituliert, die die Wirksamkeit von Geo-Engeneering mit seiner künstlichen Wetterbeeinflussung mittels chemischer Substanzen, bezweifeln.

Oder wenn uns die sogenannten Eliten erklären, dass wir unbegrenzte Einwanderung zu dulden und zu bezahlen haben.

Oder wenn uns die gleichen Eliten erzählen, dass Europa untergeht, wenn sich die Technokraten der EU nicht mit ihrer "Neuen Weltordnung" durchsetzen können.

Oder wenn die gleichen Eliten bereits vor einigen Jahren erzählten, dass sie das Bargeld abschaffen werden.

Oder wenn die "westliche Wertegemeinschaft" Russland verteufelt. Aus welchen Gründen auch immer.

Die Liste liesse sich beliebig fortsetzen. Wir sind geneigt zu akzeptieren, dass die sogenannten Eliten für uns denken, für uns entscheiden, obwohl der Beweis nicht erbracht wird, dass sie zu unserem Vorteil handeln. Ein Beispiel ist der nachfolgende Film.




Sollten wir uns nicht auf unsere eigenen Augen, unseren eigenen Verstand verlassen und Dinge, die uns nicht klar sind, nachprüfen?

Der Film nimmt einige Male Bezug auf Sendungen von Joachim Bublath.
Er hat als erster deutscher Wissenschaftsjournalist die so 100%-ige Wahrsagerei der Klimawandel-Industrie hinterfragt, indem er auf die unglaubliche Komplexität des Erdsystems hinwies. Und er hat vor Jahren schon über die pseudo-wissenschaftlichen Geoengeneering-Methoden und deren
Gefahrenpotenziale berichtet, als diese unsäglichen künstlichen Wolken noch nicht am Himmel zu beobachten waren. Heute sind diese für jedermann sichtbar und werden abgestritten von Yogeshwar und Co. Herr Bublath war seit dem Eklat bei Maischberger nicht mehr TV-sichtbar. Warum wohl?

Dass die Regierung der BRD Geo-Engeneering geläufig ist, geht daraus hervor, dass die Druckschrift zum Thema Climate Engineering, herausgegeben wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, damals unter Anette Schawan, die nach dem Entzug ihres Doktortitels, von Frau Merkel eingesetzt wurde als Botschafterin der BRD im Vatikan.

Dass dabei keine gesundsförderlichen Substanzen auf die Menschen, die Tiere und die Pflanzen gesprüht werden, ist offensichtlich. Dass ggf. Zusammenhänge zwischen den massiv auftretenden Erkrankungen der oberen Atemwege und dem Sprühen chemischer Substanzen aus Flugzeugen bestehen, ist nicht von der Hand zu weisen, genauso wenig, wie das Verschwinden der Bienen und anderer nützlicher Insekten.

Was wurde und wird von den verantwortlichen sogenannten Eliten unternommen, um uns ggf. aufzuklären, zu welchem Zweck effektiv gesprayt wird, mit welchen Substanzen und zu welchen
Zeiten und wo?

Mir ist nichts bekannt!

Weiterführende Informationen:
HAARP - Ein klimabeeinträchtigendes Waffensystem
http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+XML+V0//DE

An die, die es betrifft.

Schweine können fliegen.....

Weihnachtsgrüße an die Piloten....,

Heute war Kampfsprühen am Himmel über dem Rhein-Neckar-Raum angesagt!

 

ps.  US Meteorologen müssen einen Draht zu Gottvater haben, denn:

Unheimliche Prognosen: US-Meteorologen sahen Gewitter und Sturzfluten in Deutschland voraus

Während sich die Unwetter und Überschwemmungen hierzulande fortsetzen, ist das für manchen keine Überraschung. US-Wetterfrösche wussten spätestens am 14. Mai 2016 über die bevorstehenden Wetterkatastrophen Bescheid – und zwar en detail. Lange vor ihren deutschen Kollegen und geschlagene zwei Wochen bevor die Unwetter in Deutschland auch wirklich auftraten. Die Frage ist nur: Woher hatten sie ihr Wissen?
Bitte lesen Sie hier die gesamte unglaubliche Geschichte. Vielleicht erlauben Sie sich eigenes Nachdenken.




Dienstag, 14. Juni 2016

Für alle, die noch nicht wissen, was sich hinter Gender-Ideologie verbirgt.

Deutschlandzerstörer: Die „süßen Früchte“ rot-grüner „Genderpolitik“

Der „Segen“ des Gender Mainstreaming und einer krassen Indoktrinierung
Wo sollen verantwortungsbewußte Lehrer und lernwillige Schüler bloß die Nerven hernehmen, um noch all den Mist zu verkraften, den uns die sogenannte Gender- und Bildungspolitik präsentiert?! Was heute (bereits in den Grundschulen) Schülern und Erziehern zugemutet wird, hat nichts mehr mit „Bildung“ zu tun, sondern ist krasse Indoktrinierung, bei der die Würde des Menschen – erst recht die von unschuldigen Kindern – vor die Hunde geht und mit Füßen getreten wird.
Das Schlimme dabei ist, daß das alles mit dem Segen der Bildungspolitiker erfolgt, also nicht Tat eines „Durchgeknallten“ ist. In einer Erziehung zum „Frühsex“ werden Kinder mental mißbraucht und der Mensch zu einem bloßen Sexobjekt deklassiert – billige Effekthascherei inklusive (mit „Sextoys“, Kunstpenissen und –vaginas, „Sexköfferchen“ oder „Puffspielen“).
Das Skandalöse daran ist auch, daß diese Kinderseelen zerstörende rot-grüne Bildungspolitik, bisher eher Ab-Art von Bildungspolitik, inzwischen zum Arsenal der Bildungspolitiker aller etablierten Parteien geworden zu sein scheint. Von Widerstand gegen diese Grausamkeiten ist jedenfalls nichts zu spüren.
Das alles geschieht unter dem Deckmantel „Gender“, dem Zauberwort für dringend notwendige Aufklärung und Ver-Bildung ab frühester Kindheit. Die Bestrebungen zur Frühsexualisierung unserer Kinder sind unverhohlen ein Versuch zur Auflösung der traditionellen Ehe und Familie und des traditionellen Menschbegriffes (z. B. „Vielfalt der Geschlechter“ als natürliche Erscheinung):
Der „neue Mensch“ ist ein Phantasieprodukt linksgestrickter Gesellschaftszerstörer à la Frankfurter Schule („alle Menschen sind gleich, „Mann“ und „Frau“ entsteht nur durch falsche, nicht gendergerechte Erziehung.).


  Lesen Sie bitte hier den ganzen Artikel.

Und schauen Sie sich an wie ein normaler Mensch die Genderanhänger vorführt:




Weiterführende Informationen:
 

"Bildungsplan namens „Gender" für die Schulen in Baden-Württemberg "










Eigenes töten - dafür fremdes importieren. Ist das nicht krank?


Woher kommen die Grünen? Wer sind die Grünen? Was sind die Ziele der Grünen und welche Auswirkungen haben die Grünen auf die deutsche Gesellschaft?

Grüner Pädophilenbefürworter Trittin verschwindet hoffentlich in der Versenkung. Claudia Roth Vizepräsidentin des deutschen Bundestages?

 


 

Montag, 13. Juni 2016

"Am Arsch die Waldfee" sagt Mr. Dax. Recht hat er!


Dem können wir doch voll zustimmen.

Und noch etwas, diesen so passenden Spruch versteht nur, wer die deutsche Sprache perfekt versteht und spricht. Und das ist gut so.

Freitag, 10. Juni 2016

Nur noch ein antiquierter Alte-Herrenclub mit vielen Dollars, aber ohne wirkliche Substanz.


Ein Alte-Herren Club, der zur Bestätigung seiner eigenen Wichtigkeit, die Domestiken anreisen läßt, um ihnen ihre Sicht auf die "Weltgemeinschaft" zu verkünden. In diesem Jahr haben die Eventmanager des Clubs das Kempinski in Dresden eher belästigt als beglückt.

Die aus der BRD Angeforderten sind, bis auf wenige Ausnahmen, der Negativauslese zuzuordnen, ähnlich denen in anderen Vereinen gleicher Struktur. Bedeutung gibt ihnen das in beliebiger Menge bedruckte Papier, welches in früheren Zeiten Banknoten waren, und ihre nur damit begründeten Allüren.
Der heutige Paladin bedient sich eines Sprachrohrs.

Tobias Plate, ein Sprecher des Bundesinnenministeriums, Chef  ist Thomas de Maizière, bringt immer wieder das Kunststück fertig, viel zu reden, aber nichts sagen.

Dr. Tobias Plate

Plate: Mein Name ist Tobias Plate. Seit etwa einem Monat bin ich neuer Mitarbeiter beziehungsweise neuer Sprecher des Bundesinnenministeriums. Ich arbeite seit 2006 im Innenministerium und habe dort vorher in den Abteilungen für öffentliche Sicherheit und dann im Bereich des Verfassungsrechts gearbeitet. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Danke schön!
  Auch hier aktiv:
Deutscher Präventionstag Gesamtgesellschaftliche Kriminalprävention
Deutscher Präventionstag - Veranstalter - Gastgebende Veranstaltungspartner
Gefördert von
Kooperationspartner und Sponsoren


Dr. Tobias Plate einer der Pressesprecher des BMI

14.06.2016    Terminhinweis:
Digitaler Flüchtlingsgipfel am 14. Juni 2016 in Berlin



Tobias Plate zu Straftaten gegen Flüchtlinge am 02.11.2015
https://www.youtube.com/watch?v=EPUsY4wbGAk 
Auf dem anderen Auge ist Tobias Plate blind.

Bundesministerium für Verteidigung, Frau von der Leyen: Eigener Werbespruch der "Bundeswehr" :  
"Hochmoderner, global agierender Konzern".
Und hier :

Oberst i.G. Boris Nannt (im Generalstab )
 

Warum spielt die Bundeswehr neben Flüchtlingsunterkünften Krieg?
https://www.youtube.com/watch?v=jEhhaR9IfbE

Abgesehen davon, dass der Mann geduldig auf Gutmenschfragen antwortet, ist es interessant, dass er bei Thema „Flüchtlinge“ vieles zu erzählen weiß. So erfährt man aus berufenem Munde, dass die „Bundeswehr“ 60 Liegenschaften für „Flüchtlinge“ „bereitgestellt“ hat mit 22000 Unterkunftsmöglichkeiten.

Es strapaziert allerdings das Vorstellvermögen, dass „Flüchtlinge“, unter ihnen auch ISIS-Kämpfer, in/um/neben Kasernen Versorgung (durch wen?) finden, wo vermutlich unmittelbar Waffen und ähnliche Utensilien in Massen zur Verfügung stehen.

Aber hier geht es um die Einladung der Kriegsministerin von der Leyen zu diesem ominösen Altherrenclub, gegründet u.A. vom Prinzgemahl der vorletzten Königin der Niederlande, Juliana, die Bilderberger. 
 
Und da zeigt sich der Militarist Boris Nannt gar nicht mehr auskunftsfreudig.
Denn, ein falsches Wort = Karriere vorbei! Ab nach Afghanistan oder an einen anderen der 60 Orte, mit einem one-way-ticket,  dahin jedenfalls wo die „Bundeswehr“ nato-d.


Friederike von Tiesenhausen-Cave
Schauen wir uns jetzt noch Frau Friederike von Tiesenhausen
Leiterin des Referats Presse, Sprecherin des Bundesministeriums für Finanzen an, welche presse-spricht für den, die Inzucht befürchtenden Greis, Wolfgang Schäuble CDU (76).
Die Dame ist Journalistin und seit 2014 in seinen Diensten.


Sie ist verheiratet mit dem Autor Stephen Cave beide leben mit einigen Töchtern in Berlin /a> Stephen Cave ist Autor des Buches Immortality: The Quest to Live Forever and How It Drives Civilization über das Christian Heydrich von Christ in der Gegenwart schreibt:  
„Wenn Stephen Cave die Erforschung der vier „Erzählungen" mit einem eindeutig negativen Ergebnis beschließt, sie allesamt als Illusionen wertet, dann ist das eine Option, die es zu respektieren gilt. Die an vielen Stellen sichtbare Unbedarftheit des Autors bei der Betrachtung der christlichen Auferstehungshoffnung freilich ist erschreckend und versetzt seiner Unternehmung eine schwere Schlagseite. „
Nun gut, der Autor und eine ehemalige Journalistin der Lügenpresse, heute Pressedame von Wolfgang Schäuble, dem Deutschenhasser.

Frau von Tiesenhausen, wie auch Boris Nannt und Tobias Plate wissen,
was sie ihren Herren schuldig sind. Sie nehmen sich selbst als Schäferhunde wahr,
negieren, dass sie Schafe sind und von den Steuergeldern derer, auf die sie herabsehen
und die sie beschwätzen, sehr gut leben.



Ergänzung 11.6.2016

Hier kommt gerade Joe Kaeser in Dresden an. Graue Haare, hieß, bevor er seinen Namen amerikanisierte Josef Käser, seit dem 1. August 2013 Vorstandsvorsitzender der Siemens AG.
Wurde im Januar 2007 der Mitwisserschaft und Duldung der jahrelangen illegalen Schmiergeldpraxis des Siemens-Konzerns beschuldigt, in deren Verlauf fast eine halbe Milliarde Euro aus dem Konzernvermögen in einem System von Schmiergeldzahlungen verschwand.  
Er betonte jedoch seine Unschuld und wurde nie juristisch belangt.
Joe Kaeser ist Mitglied der Trilateralen Kommission in Europa. 2015 nahm er an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil. (Wikipedia)

Ergänzung 13.06.2016 

Innenminister der BRD Thomas de Maizière 62 (CDU) 
Der Innenminister traut sich bei dem Bilderbergertreffen in Dresden nur aus seiner Staatskarosse, weil er durch mindestens 3 Sicherheitsleute volle Manndeckung erhält.
Schauen Sie mal:
Screenshot
Wie es scheint ängstigen sich die selbsternannten Eliten vor den Deutschen, die sie wählen sollen.


Donnerstag, 9. Juni 2016

Amerikaner als Gäste willkommen, als Besatzer GO HOME !

70 Jahre sind mehr als genug.
Euer eigenes Land ist wunderschön.
Euer eigenes Land ist groß.
Es bietet Euch alles, was Ihr braucht und wünscht.
Bleibt in Eurem eigenen Land.
Zerstört nicht fremde Länder, in denen Menschen nach eigenen Vorstellungen leben wollen.




Nehmt Eure Panzer und Drohnen. Laßt uns, und alle anderen Menschen in ihren
Ländern, so leben wie sie  wollen.
Als Gäste seid Ihr uns willkommen.
Als Besatzer 70 Jahre nach dem Krieg: GO HOME.

Und noch etwas. Schaut Euch Eure eigene Jugend an, die von Euren Eliten verheizt wird.
Kommen Euch da nicht Bedenken an dem, was da passiert?
Wer hat das Recht, junge Menschen in sinnlose Kriege zu hetzen, zu Krüppeln zu schiessen?

Niemand hat das Recht.




Mittwoch, 8. Juni 2016

Wolfgang Schäuble (75) CDU: "Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe".

Wolfgang Schäuble CDU (75)  und Tochter Christine Strobel (45)

Schäuble: Würde Europa "in Inzucht degenerieren" lassen
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Europa angesichts immer größerer Hürden für Migranten mit deutlichen Worten vor einer Einigelung gewarnt. Gleichzeitig forderte er einen neuen Umgang mit Afrika und der arabischen Welt.

"Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit".

In Deutschland trügen Muslime zu Offenheit und Vielfalt bei: "Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen. Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial."


Dieser durch und durch rassistische Spruch von Schäuble muss für die Geschichte aufbewahrt werden.
Die Aussage zeigt ganz deutlich, wes Geistes Kind dieser alte Mann ist; denn ACHTUNG - wer von Zucht oder Inzucht in Bezug auf Menschen redet, in diesem Fall geht es um 500 Millionen Europäer, hat "Rasse" im Kopf und heuchelt mit den ideologischen Parolen.

Der Greis Schäuble ist absolut untragbar geworden.
Man stelle sich vor, er prophezeit 500 Millionen Europäern „dass sie an Inzucht kaputtgehen“ wenn Sie sich der arabisch-afrikanischen Masseninvasion widersetzen.

Unfähigkeit, die man in Stein meisseln muß, weil das noch niemals ein Diktator bzw.Tyrann auszusprechen wagte. Schäuble wagt es!

Wer gestattet ihm eine derartige Ungeheuerlichkeit?

Aber, es kann natürlich auch sein, dass Herr Schäuble an sich bzw. seiner Familie gewisse Degenerationsmerkmale ausgemacht hat, die ggf. auf Inzucht innerhalb der Provinz in der er geboren wurde, zurückzuführen sind. Dass er so aus Erfahrung spricht und die übrigen Europäer vor solchem Schicksal bewahren will.

Wolfgang Schäuble und seine Ehefrau Ingeborg stammen beide aus Freiburg. Nun würden  alle Paare die aus einer Stadt stammen, sicherlich zu Recht empört sein, beschudigte man sie der Inzucht. Ingeborg und Wolfgang Schäuble haben auch vier Kinder, drei Töchter und einen Sohn.

Eine seiner Töchter, Christine Strobel (45), ist Medienmanagerin bzw. Programmgeschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto Film und Frau des künftigen Landesvizes Thomas Strobl, CDU, ergo gut bestallt. Juliane Schäuble (40), leitet das Politikressort des Berliner „Tagesspiegel“. Also auch gut versorgt mit Nachrichten direkt von der Quelle. Sohn Hans-Jörg Schäubele (39), Master of Business Administration, führte mindestens 2013 ein Unternehmen, Anna Schäuble (32), ist seit zwei Jahren Partnerin einer Hamburger Wirtschaftskanzlei.

Sollten sich Schäubles Befürchtungen hinsichtlich Degeneration durch Inzucht in der eigenen Familie manifestiert haben, wäre die Frage, durch welche glückliche Fügung es den Abkömmlingen gelungen ist, beruflich in ihre Positionen gelangt zu sein.

Wolfgang Schäuble ist, wie die meisten in ähnlicher Lage und Position, ein Zyniker, der keinen Widerspruch duldet. Er hält sich nicht an Usancen, „schlage einen politischen Gegner, aber demütige ihn nicht“. Er hält die Deutschen und die Europäer für seine persönlichen Gegner, und obwohl ihn die Deutschen hervorragend alimentieren, demütigt er sie, wann immer er kann.

Wolfgang Schäuble: Die Unverwüstlichkeit der Schildkröte 

Und man möchte hinzufügen, mit der dicken, schuppigen Haut eines Krokodils.

Wer selbst über kein Potential mehr verfügt, der vermutet das, was ihm fehlt,  auch bei Regenwürmern .

Zum Thema:

Schäuble - Panamapapers - Bundesdruckerei - eine typische Story , wie sie nur in der BRD möglich ist.

 Das abgefeimte Kartell ist in Erklärungsnot .

 Schäuble gefahrlich ?

Der greise Wolfgang Schäuble und seine unmaßgebliche Meinung zur vom System kontrollierten "Opposition" AfD....

"Schäubles Loblied auf die Kanzlerin : Merkel ist "erfolgreicher" als Napoleon"

 Das neue Gewaltvokabular der Versager gegen den deutschen Bürger.

 Der dümmste Strassenköter wusste es......

 Was haben Graf Coudenhove-Kalergi und Wolfgang Schäuble gemeinsam? Den "Karlspreis" !

 Endlich lässt Wolfgang Schäuble die Katze aus dem Sack...

 Rob Savelberg,der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf" fragt warum Spendenaffairen-Schäuble Finanzminister wird .....

Das Versagen. 

Deutschland versucht sich aus dem Syrienkonflikt herauszuziehen.Von Thierry Meyssan

Wem die deutsche Kanzlerin vertraut.....

Die "Bereicherung" schlägt voll zu.... es passt!

Am amerikanischen Wesen MUSS die Welt genesen, das System hat immer Recht und wer sich weigert ist ein Rassist, Antisemit oder Nazi, nur damit das klar ist.

Braucht der Deutsche überhaupt Wahlen wenn er nicht denken kann oder will ?

Die Fehlgriffe - oder der Kampf der "Eliten" gegen das Volk und gegen Deutschland.........

"Deutsche Elite" bei Bilderbergern 2013.

Unsere “Bilderberger”: Eine seltene Ansammlung wirtschaftlicher Unfähig- und politischer Skrupellosigkeit

 

 

Montag, 6. Juni 2016

Von Mäusen, die sich für Kühe halten, weil sie im Kuhstall geboren wurden.

Vorweg ein Gespäch mit dem unlängst verstorbenen Mohammed Ali, der sehr präzise seine Meinung zur Ideologie der Rassenvermischung  zum Ausdruck bringt, und das schon vor mehr als 40 Jahren.
Nicht nur ein Vorbild für Generationen, auch ein kluger Mann.

Aber hören Sie selbst:


Wie albern nimmt sich dagegen der weisse Mann der BBC aus!

Immer wieder müssen wir uns die Geschichte der Bereicherung anhören. Und jetzt hören Sie einmal zu, wie sich die, die uns bereichern sollen, anhören:
Screenshot

Schon gewusst? – „Deutschland gehört allen, nicht nur den Deutschen!“ 

Oder hier, Lamya Kaddor erzählt munter drauf los:


Sollen weiße Deutsche verschwinden? Nein! - An Lamya Kaddor (Frechheit!) 

Und auch dieser Herr hat Probleme mit Deutschen: 
Hasnain Kazim ist Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer und wurde 1974 in Oldenburg geboren. Er arbeitet aktuell als SPIEGEL-Korrespondent in Wien und mag anscheinend das deutsche Volk nicht sonderlich.

Der  Tenor all dieser Herrschaften ist, dass sie lautstark glauben, etwas beanspruchen zu können.

Wenn ihnen aber jemand widerspricht, und sei es nur, dass jemand erwähnt ein ausländischer Fußballer gehöre nicht in die Nationalelf, wenn er sich weigert, die Nationalhymne des Landes für das er spielt und von dem er bezahlt wird, mitzusingen. Eine persönliche Meinungsäusserung, die zu tolerieren wäre, wenn da nicht massenhaft deutsche Gutmenschen Rassismus witterten, an dem sie sich lustvoll abarbeiten, unterstützt von dem Millionenenheer türkischer Rassisten gegen den, der es wagt, nicht ihrer Meinung zu sein.
Das äussert sich dann in unflätigsten Angriffen, bis zur Todesdrohung für den Widersprechenden, in diesem Fall gegen Jürgen Elsässer, wie Sie hier nachlesen können. 
Mordaufrufe gegen COMPACT-Chefredakteur 

Da die sogenannten Entscheider der BRD keine Veranlassung sehen, dem was oben Herr Hasnain Kazim so zutreffend behauptet " ..wir werden immer mehr"  politisch gegenzusteuern, ist es an der Zeit darüber nachzudenken, wieviele Millionen Einwanderer die BRD noch verträgt, bevor die kritische Menge zur Aufrechterhaltung des sozialen Friedens überschritten ist.
 
Akif Pirinçci bringt das in seinem neuen Buch "Die Umvolkung -von dem Austausch der Deutschen" in dem ihm eigenen Stil auf den Punkt.




Donnerstag, 2. Juni 2016

Ur-Opa Heiner Geißler (86) CDU droht.......

"Der Geist ist aus der Flasche"
Heiner Geißler droht mit Bruch der Unionsparteien
Im Streit der Unionsparteien um den Kurs in der Flüchtlingspolitik hat sich Heiner Geißler zu Wort gemeldet. Der frühere CDU-Generalsekretär drohte der CSU mit einem Bruch der Union und einem Antreten der CDU bei Wahlen in Bayern. "Wenn die CSU so weitermacht, wird irgendwann der Punkt kommen, wo der CDU nichts anderes übrig bleibt", sagte Geißler der "Passauer Neuen Presse". Hintergrund ist der Richtungsstreit zwischen dem bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chef Horst Seehofer sowie der Kanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel um deren Asylpolitik.
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_78003006/fluechtlingspolitik-heiner-geissler-droht-mit-bruch-der-unionsparteien.html

 

Brav, Heinerle, ...und jetzt bitte zurück in Ihre Flasche. Korken obendrauf, und gut ist es.

In welchem Zustand befindet sich die "Christlich Demokratische Union" wenn sie Greise aus der alleruntersten Mottenkiste an die Front der Lückenmedien holt?

Die CSU wird zusammen mit der  "Christlich Demokratische Union" bei den nächsten Wahlen absaufen, wie gegenwärtig die Baden-Würtemberger oder die Niederbayern bei der Flutkatastrophe. Hätte Seehofer den Mut gehabt, sich 2015 von der "Christlich Demokratischen Union" zu trennen, wäre das ein Segen für die Bayern und die BRD gewesen. Da Seehofer hinsichtlich der angedrohten Verfassungsklage zwar als Tiger los sprang, aber sein Mut nicht ausreichte, landete er als belächelter Bettvorleger im Büro der Maschinenkanzlerin.
Die "Drohung" des Ur-Opas Geißler verpufft angesichts des unaufhaltsamen Niedergangs der Altparteien.

Dem 86-jährigen Ur-Opa Geißler möge man das Beten anempfehlen. Da hat er Übung aus seiner Jesuitenzeit. Hoffentlich hat er sein beträchtliches Vermögen den Flüchtlingen vermacht.

Wortspielerei:
E        = Ende
UR     = gilt als Herr über das Reich der Finsternis und Widersacher der Lichtwelt.
OPA  = alter Mann

Zum Thema:  Die CDU ist ein Blender. Schlecht geblufft, Wahl gewonnen?



Dienstag, 31. Mai 2016

Christian Wulff ist der Erfinder des Satzes: "Der Islam gehört zu Deutschland".

Hier ist die Vorgeschichte zu diesem Satz "Der Islam gehört zu Deutschland":

Zitat aus dem Buch, Seite 43:

"Weltflucht und Massenwahn Deutschland in Zeiten der Völkerwanderung" von Thorsten Hinz

"Merkel berief sich auf Ex-Bundespräsident Christian Wulff, der den Satz 2010 in seiner Rede zum TAG   DER   DEUTSCHEN   EINHEIT  geprägt hatte.  Inzwischen hat ein FAZ-Artikel enthüllt, wie er zustande gekommen ist. Der umtriebige Stern-Journalist Hans-Ulrich Jörges hatte einen aus Afghanistan stammenden Kollegen getroffen, der sich von den Thesen Thilo Sarrazins "als Deutscher und als Muslim verletzt" fühlte und den dringenden Wunsch äußerte, "der Bundespräsident müsse sagen, daß der Islam zu unsgehört". Jörges, der ein enges Verhältnis zu Wulff unterhielt, gab die Bitte an den Pressesprecher Olaf Glaeseker weiter. Wulff beriet darüber mit dem Bild-Chef Kai Diekmann und dessen Frau, die zum Frühstück ins Schloß Bellevue gekommen waren. Wulffs Ehefrau Bettina und Glaeseker gehörten ebenfalls zu dem erlauchten Kreis, der über die Neudefinintion der deutschen Identität entschied für Merkel zur Inspirationsquelle und Referenzgröße wurde. Bundesdeutsche Verhältnisse!"

Und hier der FAZ Artikel dazu. (Abgefragt am 31.05.2016.) 
Christian Wulff Auf einmal war da dieser Satz 

Pikant, dass ausgerechnet Kai Diekmann den Stein "Wulff" ins Rollen brachte, der Wulff letztlich zum Rücktritt als Präsident zwang.

Pikant ebenfalls, dass sich Wulff von seinem Freund und Pressesprecher, Olaf Glaeseker, distanzieren musste.


Wer will, kann die Rede des Herrn Wulff hier noch einmal nachlesen:

Bunt allein genügt nicht, Herr Bundespräsident.........

 


DAS ist die richtige Beschäftigung für diesen Herrn:
Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat eine neue Aufgabe als Spargelbotschafter

http://www.shortnews.de/id/1198528/ex-bundespraesident-christian-wulff-hat-eine-neue-aufgabe-als-spargelbotschafter

Foto: Screenshot


Wenn er dann noch schweigt, ist alles gut. Oder?