Samstag, 21. Juli 2018

Wunderschöne Bilder aus Deutschland und der Bericht eines Deutschen mit gesundem Verstand.

Eine lesenswerte Geschichte über unser Land mit sehr schönen Detailaufnahmen, die es in der Form vielleicht bald schon nicht mehr geben wird. Wissen wir eigentlich, was wir aufs Spiel setzen?

Lesen Sie, was der Blogger NOby zu berichten weiß, schauen Sie auch die eingebundenen Videos
an. Empfehlenswert, was dieser Blogger auch aus anderen europäischen Ländern dokumentiert hat.
Wirklich sehr empfehlenswert. Vor allem auch das umfangreiche Bildmaterial.


Von Ferienfreuden in Norddeutschland und der gesetzlich geschützten Schlepperindustrie 

Pegida-Pöbel in Dresden brüllt "Absaufen", Schlepperkapitän Reisch muss vor Gericht, bayrische Wähler stärken die Grünen, die CSU kann ihre absolute Mehrheit vergessen. Der Wohlfühl-Pöbel freut sich über "geschenkte Menschen", solange sie weit genug von ihnen entfernt hausen. Manche beten Integration noch gesund, wenn schon Vorstädte brennen und Gefahr in dunklen Gassen droht.  

Der Dümmersee mit grünem, fast durchgehend nur einem Meter flachen Wasser, ist ein großes Vogelschutzgebiet und ein Erholungsparadies. Wir radeln um den See. Meine Frau empört sich über den Pegida-Pöbel, der in Dresden "Absaufen" skandierte. Die Polizei ermittelt.Wieviel Nordafrikaner, Subsaharianer, verfolgte Rohingyas kann und soll Deutschland aufnehmen und retten? Wer im Gummiboot in See sticht, läuft Gefahr zu ertrinken. Wer in Badeschlappen über Schneeberge steigt, läuft Gefahr zu erfrieren. Wer ohne Wasser durch Wüsten marschiert, läuft Gefahr zu vedursten. Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt. Mit Hunderten fangen Weltretter an, am Ende kommen Millionen.

Unannehmlichkeiten stecken Weltretter weg. Solange kein Messermördermensch durch Vorgärten rast und Blumen köpft, solange kein Auto als Mordwerkzeug in Menschenmengen rast, solange weder Tochter noch Hund beim Gassi gehen Gewalt erleiden, solange herrscht spießbürgerliche Ruhe - vor dem Sturm. Die phänomenale Fähigkeit des Spießers sich Ungeheuerlichkeiten zu unterwerfen, auch wenn gebrochene Gesetze das Land umkrempeln, auch wenn Deutschland von Sinnen sich abschafft, auch wenn Kirchtürme zu Minaretten werden und wenn zum Koran konvertierte Jugendliche in den Krieg ziehen, auch wenn sich öffentliche Bedürfnissanstalten in Flair und Odeur zu orientalischen Dritt-Welt-Hockklos verwandeln, all das und noch viel mehr nimmt der Spießer schier klaglos in Kauf, um seine erste Bürgerpflicht zu zelebrieren: Ruhe, Friede, Freude, Eierkuchen. 

http://n0by.blogspot.com/2018/07/von-ferienfreuden-in-norddeutschland.html



Freitag, 20. Juli 2018

Lübeck: Messerattacke in Linienbus - Täteridentität teilweise geklärt

Fein, ein "Deutscher Staatsbürger". Mit möglicherweise iranischen Wurzeln, wie Innenminister Grote am Tatort über den Angriff im Bus in Lübeck sagte.
https://twitter.com/twitter/statuses/1020331118388830209

Bei einer Gewalttat in einem Linienbus sind am Freitag in Lübeck mehrere Menschen verletzt worden. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei am Nachmittag noch keine Angaben machen. Ein Polizeisprecher sagte aber, es habe definitiv keine Toten gegeben.
Bei einer Gewalttat in einem Linienbus sind am Freitag im Lübecker Stadtteil Kücknitz mehrere Menschen verletzt worden. Bei der Attacke auf die Fahrgäste sind nach Angaben von Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) insgesamt neun Menschen verletzt worden. Sechs Menschen seien durch Messerstiche, drei auf andere Weise verletzt worden. Der Busfahrer habe einen Faustschlag abbekommen, sagte Grote.
 https://deutsch.rt.com/newsticker/73251-gewalttat-in-linienbus-in-lubeck

Die politisch Verantwortlichen fahren niemals mit einem Linienbus. Es spielt daher keine Rolle für sie, welche potentionellen Messerstecher dort unterwegs sind, ausgestattet mit "Deutscher Staatsbürgerschaft".

Erbärmlich, der Zustand der BRD von Frau Merkel.

Donnerstag, 19. Juli 2018

GEZ-Urteil: Verfassungsrichter und Urheber des Rundfunkbeitrags sind Brüder.

Die Kirchhof Brüder




GEZ-Urteil: Verfassungsrichter und Urheber des Rundfunkbeitrags sind Brüder


Von Wilhelm Schulz
Die Abweisung der Klage gegen den Rundfunkbeitrag hat ein übles Geschmäckle. Das gestern von Verfassungsrichter Ferdinand Kirchhof verkündete Urteil dreht sich um ein Gesetz, das auf ein Gutachten seines Bruders Paul Kirchhof zurückgeht. Wie eine „jouwatch“-Analyse ergibt, ähneln sich sogar Formulierungen im Urteil sowie im Gutachten.
Rückblende: 2010 überlegten die öffentlich-rechtlichen Anstalten, wie sie aus der Rundfunkgebühr eine Quasi-Steuer machen konnten, um alle Haushalte abzukassieren – auch diejenigen, die kein Empfangsgerät besaßen. Das entscheidende Gutachten dafür verfasste Paul Kirchhof. Daraus entstand der sogenannte „Rundfunkbeitrag“ und ersetzte die GEZ-Gebühr.
Ob das Gesetz darüber verfassungskonform ist, musste nun gestern der Erste Senat unter Führung von Ferdinand Kirchhof entscheiden. Und er kam – oh Wunder – zu dem Ergebnis, dass alles bis auf die Belastung von Zweitwohnungen okay ist. Pauls Bruder Ferdinand verlas das Urteil, das bei den Staatsfunkern so viel Freude auslöste. Überraschung kann es indes nicht verursacht haben.
An die Illegalität gewöhnt
Schließlich hätte sich der Verfassungsrichter dann gegen seine eigene Verwandtschaft stellen müssen. Paul Kirchhof hatte im Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen in seinem Gutachten vom April 2010 die damals geltende Regelung, wonach ein Empfangsgerät für die Gebühr entscheidend sei, im Sinne seiner Auftraggeber als „verfassungswidrig“ bezeichnet:
„Das Empfangsgerät ist ein ungeeigneter Anknüpfungspunkt, um die Nutzer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks tatbestandlich zu erfassen und die Nutzungsintensität sachgerecht zu unterscheiden. Wegen dieser fehlerhaften Bemessungsgrundlage erreicht die Rundfunkabgabe nicht mehr alle Rundfunkempfänger, gewöhnt viele – auch jugendliche – Menschen an die Illegalität, schafft Ungleichheit unter den Nutzern. Sie ist deshalb rechtstaatlich bedenklich.“
Paul Kirchhof schlug die Haushaltsabgabe vor. Nur ein paar Wochen später, am 9. Juni 2010, beschlossen die Ministerpräsidenten der Länder, genau dieses Gebührenmodell ab 2013 einzuführenDas gesamte Paul-Kirchhof-Gutachten mit dem Titel „Die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks – erstattet im Auftrag der ARD, des ZDF und D-Radio“ können Sie ganz offiziell auf der Internetseite der ARD herunterladen.
Berufliche und private Verbundenheit
Die Verbundenheit der Kirchhof-Brüder geht weit über das gemeinsame Aufwachsen hinaus. Auch beruflich sind beide ähnliche Wege gegangen. Paul, 75 Jahre alt, war von 1987 bis 1999 Verfassungsrichter. Der 68-jährige Ferdinand übt dieses Amt seit 2007 aus. Er ist Vizepräsident des BVG. Beide sind damit in die Fußstapfen ihres Vaters Ferdinand senior getreten, der von 1959 bis 1979 Richter am Bundesgerichtshof war.
Auffällige Formulierungs-Ähnlichkeiten
Ferdinand junior sagte in seinen Urteil über den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk gestern:
Es liest sich für Böswillige ein bisschen so, als hätte er einfach Sätze aus dem Gutachten seines Bruders umgeschrieben. Dort heißt es:
Noch ein schönes Beispiel gefällig? Paul Kirchhof schrieb vor acht Jahren:
„Der Abgabentatbestand muss deshalb grundsätzlich auf den Menschen, nicht das Empfangsgerät ausgerichtet werden.“
„Auf das Vorhandensein von Empfangsgeräten oder einen Nutzungswillen kommt es nicht an.“

https://www.journalistenwatch.com/2018/07/19/gez-urteil-verfassungsrichter/

Ist doch immer wieder schön, wie etwas in weiser Voraussicht  passend gemacht werden kann. Unter Brüdern.

Dienstag, 17. Juli 2018

Die „bizarre Putin-Trump-Horrorshow“ – der Gipfel von Helsinki zeigt, in welchem erbärmlichen Zustand unsere Medien sich befinden

Die zwei mächtigsten Männer der Welt treffen sich, sprechen unter vier Augen über einige der drängendsten Themen der Gegenwart, verständigen sich in vielen Punkten und läuten damit vielleicht sogar eine Tauphase im neuen Kalten Krieg ein. Da sollte man doch eigentlich meinen, dass die Kommentare zumindest verhalten positiv ausfallen. Eine Übersicht über die Reaktionen auf das gestrige Gipfeltreffen in Helsinki zeigt jedoch, wie naiv heutzutage der Gedanke an konstruktive, vielleicht sogar im Ansatz objektive, Journalisten ist. In den Leitartikeln des heutigen Tages wird der Gipfel mit einer massiven, kaum mehr fassbaren Aggressivität kritisiert. Die Schreibtischkrieger gieren nach Konfrontation und lehnen den Dialog ab. Der Zustand der Medien ist einfach nur noch erbärmlich. Von Jens Berger.

Bitte hier weiterlesen:  https://www.nachdenkseiten.de/?p=45001#more-45001

Erbärmlich, der Zustand der Medien. Dem ist nichts hinzzufügen.

Und wieder einmal zitiert die BRD Lückenpresse einen amerikanischen Greis: John McCain.

Der US Mann ist 82 Jahre alt und sein politisches Gehabe stammt aus der Zeit vor 50 Jahren.
Auf der einen Seite kann es ja durchaus lobenswert sein, alte Leute nach ihrer Meinung zu befragen.
Aber doch nur dann, wenn sie auch etwas zu sagen haben.
McCain erzählt aber nur Destruktives, wie immer.

Destruktiv insofern, als er gerne einen kriegerischen Konflikt zwischen Russland und Amerika sähe. 
Seit Jahren versucht er alles in seiner Macht stehende zu tun, das zu erreichen. 



John McCain wäre gerne selbst Präsident geworden. Glückwunsch an die Amerikaner, dass sie ihn nie gewählt haben.

John McCain schon wieder in Syrien

 nlässlich einer offiziellen Reise in den Nahen Osten, auf der er vom türkischen Präsidenten und dem König von Saudi-Arabien empfangen wurde, hat sich Senator John McCain heimlich – und illegal – nach Syrien begeben. Er traf dort kurdische und amerikanische Militär-Führer.
Dieses Treffen hat stattgefunden, während in Genf neue Friedensverhandlungen beginnen.
John McCain war schon im Mai 2013 nach Syrien gekommen, um die Führer der bewaffneten Gruppen, einschließlich der Chefs des künftigen islamischen Emirats, zu treffen.
Im Februar 2011 hatte er den Vorsitz der Versammlung in Kairo, welche die Kriege in Libyen und Syrien starteten; danach fuhr er in den Libanon, um in Ersal einen islamistischen Hinter-Stützpunkt einzurichten.
http://www.voltairenet.org/article195430.html

Einmal kalter Krieger, immer kalter Krieger.

Und die BRD- Lückenpresse zitiert diesen Greis, als ob seine Meinung in der heutigen Welt von Wichtigkeit wäre. Den Schreiberlingen der BRD Lückenpresse möchte man empfehlen, sich nicht mehr aus dem Mustopf zu bedienen, sondern aktuelle Arbeit aus sauberen Quellen zu verwenden.

Wenn die BRD Lückenpresse dazu nicht in der Lage ist möge sie ihre Pamphlete einstellen, weil diese maximal noch die Zuschauer des Staatsfernsehens beeindrucken können.


Zum Thema:

John McCain, der Dirigent des "arabischen Frühlings" und der Kalif

 http://www.voltairenet.org/article185097.html

Was haben die BRD- isten mit russischen Sportstadien zu tun?

Nichts! Aber auch nicht das geringste!

Aber die BRD Lückenpresse kümmert sich vorzugsweise um Dinge, die sie nicht das geringste angehen.
Besonders gerne um Dinge, die in Russland passieren.
Hauptsache sie finden Gelegenheit Putin anzupinkeln.

Was kümmert die BRD Lückenpresse das Milliardengrab "BER", auch unter Berliner Flughafen bekannt. Was kümmert die Lückenpresse eine "Hamburger Oper", die jahrelang nicht fertig gebaut wurde und die, als es dann soweit war, dass sie in Betrieb genommen wurde, das Bauwerk dreimal soviel Millionen verschlungen hatte, als geplant war.

Was kümmert die Lückenpresse?




Wie wäre es denn, Ihr Lohnschreiber von der Lückenpresse, wenn Ihr statt in Russland, in Eurem eigenen Land recherchieren würdet, wo die Milliardengräber in dieser BRD sind?

Klärt doch darüber mal auf!

Russland geht Euch einen feuchten Kehrricht an.


Donnerstag, 12. Juli 2018

Jean Claude Juncker - der EU-Ropa Chef - ausser Kontrolle....

https://www.facebook.com/100001901355003/posts/2029674107105948/

Jean Claude Juncker schwankt so sehr, dass zwei Personen ihn stützen müssen.

Ein erhebendes Bild des Führers der EU. So erhebend für den Zustand dieser Organisation.






 Der Präsident steht an der Spitze der Europäischen Kommission. Gemäß den Verträgen entscheidet er über die Organisation der Kommission und legt die Zuständigkeiten der Kommissionsmitglieder fest, wobei er jederzeit Änderungen vornehmen kann. Er bestimmt die politische Agenda zur Wahrung des europäischen Gemeinwohls. Der Präsident wurde vom Europäischen Parlament auf der Grundlage seiner politischen Leitlinien gewählt, die im Kontakt mit den parlamentarischen Ausschüssen und gestützt auf die strategischen Leitlinien des Europäischen Rates vom 27. Juni 2014 erstellt wurden. Die Hauptziele der politischen Leitlinien sind:
 https://ec.europa.eu/commission/commissioners/2014-2019/president_de

Na dann kann ja gar nichts mehr schiefgehen, oder?

US Amerikaner George Friedmann Direktor der texanischen Strategie-Denkfabrik Stratfort vs. Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin



Woher nimmt der US Amerikaner George Friedmann Direktor der texanischen Strategie-Denkfabrik Stratfor, seine Arroganz?

Wer Ohren hat, der höre:





Und jetzt? Daumenschrauben für die BRD? Wenn die Pipeline gebaut wird, "deckt das zwar den Bedarf der BRD,  würde sich aber "destabilisierend" auf die Ukraine auswirken?"
Was liegt denn im Interesse der BRD? 

Souveräne Staaten haben ihre Interessen zu vertreten. Aber wie Schäuble schon sagte, die BRD war seit Kriegsende 1945 nie vollständig souverän.

Gesetzentwurf im US-Kongreß: Nord Stream 2 soll Chefsache werden

 ....Jetzt ist im US-Kongreß ein Gesetzentwurf bezüglich der wirtschaftlichen und politischen Folgen des Pipelineprojekts eingebracht worden. Der Text des Dokuments ist auf der offiziellen Kongreß-Webseite veröffentlicht. Darin wird vom US-Außenminister, vom Finanzminister und vom Chef des US-Nachrichtendienstes die Erstattung detaillierter Berichte über die Auswirkungen der Gaspipeline verlangt.
Wörtlich heißt es in dem Gesetzentwurf: „Die Russische Föderation schlägt vor, eine Gaspipeline von Rußland nach Deutschland zu bauen, die als Nord Stream 2 bezeichnet wird. Ihre Verwirklichung würde den eventuellen Anstieg des europäischen Energieverbrauchs decken, aber zugleich die Abhängigkeit Europas von russischer Energie erhöhen und sich destabilisierend auf die ukrainische Regierung auswirken, wenn die Ukraine infolge des Baus von Nord Stream 2 Energietransitgebühren verliert.“
http://zuerst.de/2018/07/11/gesetzentwurf-im-us-kongress-nord-stream-2-soll-chefsache-werden/

Dienstag, 10. Juli 2018

Kriminalität in der BRD ist alltäglich geworden. Wer sind wohl die Täter???


"Schwerwiegende Gefährdung"  
Seehofer verbietet Rockergruppe "Osmanen Germania"

10.07.2018, 12:04 Uhr | dpa, pdi

Erpressung, Drogenhandel, Zwangsprostitution und dazu politische Verbindungen in die Türkei: Die Rockergruppe "Osmanen Germania" war schon lange im Visier der Polizei. Jetzt greift der Innenminister durch.

 Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die rockerähnliche Gruppe "Osmanen Germania BC" verboten und ihnen jede Tätigkeit untersagt. "Von dem Verein geht eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit aus", erklärte das Ministerium am Dienstag in Berlin. Nach Schätzungen der Polizei hat der türkisch-nationalistische Verein bundesweit mindestens 300 Mitglieder. Es gab am Morgen Razzien in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84087464/-schwerwiegende-gefaehrdung-seehofer-verbietet-osmanen-germania-.html

 Na in dem Fall ist die Sache der Nationalität klar, denn "Nach Schätzungen der Polizei hat der türkisch-nationalistische Verein bundesweit mindestens 300 Mitglieder."


Stuttgart  
Brutaler Angriff im Bordell: Polizei nimmt fünf Männer fest

09.07.2018,
 Knapp einen Monat nach dem brutalen Angriff auf einen Mann in einem Stuttgarter Bordell haben Ermittler fünf verdächtige Männer festgenommen. Die mutmaßlichen Angreifer im Alter zwischen 18 Jahren und 31 Jahren sollen nach Angaben der Polizei von Montag am Abend des 9. Juni mit roher Gewalt gegen einen 28 Jahre alten Mitarbeiter des Bordells vorgegangen sein. Zuvor hatte dieser einen der festgenommenen Männer - einen 26-Jährigen - vor die Tür gesetzt. Der Grund: Der Mann war mit einer Prostituierten in Streit geraten. Abends kam er mit mehreren Komplizen zurück. "Zielstrebig gingen die Männer auf den 28-Jährigen zu und schlugen, unter anderem mit einem Hammer, auf ihr Opfer ein", heißt es von Polizei und Staatsanwaltschaft.
https://www.t-online.de/nachrichten/id_84084752/brutaler-angriff-im-bordell-polizei-nimmt-fuenf-maenner-fest.html

Fünf "verdächtige junge Männer"  gegen einen Mitarbeiter des Bordells.  Fünf gegen einen,
die Sache ist klar, oder?

Rheinland-Pfalz  
Junge Frau offenbar von Ex-Freund getötet

10.07.2018,
In Rheinland-Pfalz ist eine junge Frau getötet worden, offenbar von ihrem Ex-Freund. Der 22-Jährige wurde gefasst. Hintergrund der Tat könnte ein außer Kontrolle geratener Streit sein. 
Eine 19 Jahre alte Frau ist in Neustadt an der Weinstraße getötet worden. Als tatverdächtig gilt ihr 22 Jahre alter Ex-Freund, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Mann sei festgenommen worden. Die Polizei war kurz nach 23.00 Uhr über einen Streit in einem Mehrfamilienhaus in Neustadt informiert worden.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie die Frau tot im Flur des zweiten Obergeschosses. Bei ihr saß ein 42 Jahre alter Bewohner, der verletzt war. Ersten Ermittlungen zufolge wollte er der Frau helfen, wurde dabei aber von dem 22-Jährigen verletzt.

.....Die zuständige Polizei in Ludwigshafen wollte sich zunächst nicht zu weiteren Details wie etwa zur Nationalität des Verdächtigen äußern.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84088172/neustadt-an-der-weinstrasse-19-jaehrige-von-ex-freund-getoetet.html

Schon klar, dass sich die Polizei nicht äussen darf . Sind die Leser schon gewohnt. Diese Formulierung. Wäre ein Deutsche der mutmaßliche Täter, wäre die Polizei und auch die Lückenpresse nicht so vornehm zurückhaltend.

Morde wurden in letzter Zeit immer wieder als sogenannte Beziehungstaten deklariert, auch in Fällen, die eben nicht unter diese Kategorie gefallen sind, wie sich später dann herausstellte.

Ach, was ist diese BRD doch für eine freiheitliche Demokratie, in der wir, nach Frau Merkel,
"gut und gerne leben. 

Failed State trifft es wohl besser, wenn man sich die Kriminalstatistik anschaut.


Montag, 9. Juli 2018

Steinmeier zur Unionskrise "Grenze des Unsagbaren und Unsäglichen" verschwimmt .


Im Sommerinterview des ZDF knöpft sich Bundespräsident Steinmeier die Koalition vor und beklagt die Sprachverrohung in der Politik. Der Asylstreit habe ihm viel Bürgerpost beschert.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den erbittert geführten Asylstreit in der Union kritisiert und vor einer Verrohung der Sprache gewarnt. "Wir müssen zurück zur Vernunft", sagte er am Sonntag im Sommerinterview der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Angesprochen auf den von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verwendeten Begriff "Asyltourismus" sagte Steinmeier, an Regierungsparteien gebe es die Anforderung, "auf Sprache zu achten". Söder meint damit Menschen, die erst in einem anderen EU-Staat und dann auch noch in Deutschland einen Asylantrag stellen wollen.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_84080720/steinmeier-zur-unionskrise-wir-muessen-zurueck-zur-vernunft-.html

Da ist eventuell doch noch die Altersweisheit in die Psyche des gegenwärtigen Bundespräsidenten
eingezogen?  Zwar noch nicht seit langer Zeit. Aber immerhin, besser spät als nie.

Konnte sich Herr Steinmeier nach der Wahl des amerikanischen Präsidenten, Donald Trump,
nicht überwinden, diesem zu seiner  Wahl zu gratulieren?
Hatte er nicht kurz vorher, als er noch Minister war, Donald Trump als "Hassprediger" bezeichnet?

Ließ er sich nicht von der linken antideutschen Anne Helm, die sich auf ihren nackten Körper den Spruch gemalt hatte " Thanks Bomber Harris do it again" zum Präsidenten wählen?

 
Man erinnert sich an seine Wutrede, hier: 

Oder an sein unrühmliches Auftreten im Ukraine Konflikt? 

Oder sieht er als SPD Genosse nur den Splitter im Auge des Koalitionspartners, aber nicht den Balken im Auge der eigenen Partei?

Die Verrohung der Sprache beginnt im Kindergarten, setzt sich in der Schule, der Universität, generell im Umgang mit politisch Anderdenkenden, in den Medien generell fort und potenziert sich darüber hinaus im täglichen Umgang mit den bunten Neudeutschen, die vorzugsweise Fäkalsprache zur Verständigung benutzen, aber das scheint den Herrn Steinmeier nicht zu stören.  

Solange Ihnen, Herr Bundespräsident, das keinen Aufruf wert ist, sparen Sie sich Ihre  Worthülsen.

 

Zum Thema: 

Das letzte Aufgebot der BRD: Von der Leyen oder Steinmeier als Bundespräsident?

Und hier kommt der Witz des Jahres von Frank-Walter Steinmeier.

Das Auswärtige Amt in Berlin hat vor der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten gewarnt und damit die bisherige Neutralität der Bundesregierung aufgegeben.

Schauen Sie sich den neuen Päsidenten der BRD einmal genau an:

Und der SPD Genosse Steinmeier wird jetzt BRD Präsident...

 

 

Freitag, 6. Juli 2018

Heuchelei vom Feinsten: "Papst Franziskus spricht Klartext".

Bildeinfügung durch Blogger KM

"Nutzlose Heuchelei"  
Migrationspolitik: Papst Franziskus spricht Klartext

06.07.2018, 16:28 Uhr | dpa, jmt

Papst Franziskus in der Schweiz: In klaren Worten hat der Pontifex den neuen Anti-Migrationskurs Europas verurteilt. (Quelle: Laurent Darbellay/AP/dpa)

Innenminister Horst Seehofer will mit Österreichs Kanzler Kurz und Italiens fremdenfeindlichem Innenminister das Mittelmeer abriegeln. Nun schaltet sich der Papst persönlich ein.
Im Streit um Flüchtlinge hat Papst Franziskus die "nutzlose Heuchelei" der Menschen kritisiert, die Migranten nicht helfen und sich "die Hände nicht schmutzig machen wollen". Allein in diesem Monat sind allerdings Hunderte auf dem Weg nach Europa ertrunken. Derzeit wird in Italien und Malta Rettungsschiffen das Anlaufen der Häfen verwehrt, andere Schiffe dürfen nicht auslaufen, ein Flugzeug wurde festgesetzt. Deutschland, Österreich und Italien wollen sich angeblich darauf verständigen, das Mittelmeer komplett abzuriegeln.
Franziskus mahnt zu Barmherzigkeit
"Es handelt sich um eine Versuchung, die auch heutzutage sehr wohl vorhanden ist", sagte der Pontifex bei einer Messe für Migranten im Petersdom. "Sie wird zu einer Verschlossenheit gegenüber denen, die wie wir ein Recht auf Sicherheit und auf Bedingungen für ein würdiges Lebens haben, und anstatt Brücken baut sie Mauern – in Wirklichkeit oder in der Vorstellung."
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84073746/jetzt-spricht-papst-franziskus-klartext-zum-migrationskurs.html


Der Jesuitenpapst möge aufhören von anderen das zu verlangen, was der Vatikan und sein Anführer nicht zu geben bereit sind.

Er möge die "Schätze" und zahlreichen Konten des Vatikan und der Kirche auflösen und diese Milliarden den Migranten in ihren Ländern spenden.


Matthaeus 6
19Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, da sie die Motten und der Rost fressen und da die Diebe nachgraben und stehlen. 20Sammelt euch aber Schätze im Himmel, da sie weder Motten noch Rost fressen und da die Diebe nicht nachgraben noch stehlen.…
Aber der Mann kennt die Bibel nicht, sonst würde er entsprechend handeln.
Wer ist der Heuchler?

Wen es interssiert, der möge nach dem "Eid der Jesuiten" seine Suchmaschine befragen.



Zum Thema Neue Weltreligion  INTERFAITH :

Papst Franziskus – Neue Weltordnung und EINE WELTRELIGION  

Christentum auf dem Holzweg.

Jesuiten Papst fordert mehr Solidarität mit Migranten

Bombe: Papst wegen Amoris Laetitia öffentlich zurechtgewiesen.

Orgeln in Moscheen ?

Die katholische Deutsche Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. Nomen est omen.

Neues aus der "Institution Kirche": Alles ist bei den Brüdern+Schwestern+3998 Varianzen möglich. Was meinen Sie?

 

 

Mittwoch, 4. Juli 2018

Kindergärten auch nachts, damit die Frauen rund um die Uhr arbeiten und fleissig Steuern generieren zur Freude des Staates.



Kitas sollen künftig auch nachts öffnen


NRW – Endlich können Eltern ihren Nachwuchs auch nachts dem Staat zur Betreuung übergeben. Somit können rund um die Uhr jene Steuern erwirtschaftet werden, die „der Staat“ für die Finanzierung von immens teuren Projekte wie der Rundumversorgung von Hereingeflüchteten benötigt.
Familienminister Joachim Stamp (FDP) kündigte in Düsseldorf eine Gesetzesreform an. Die Öffnungszeiten in bestimmten Kindertagesstätten sollten flexibilisiert werden, teilte der Politiker der einst liberalen Partei mit. Für Eltern, die in Randzeiten oder im Schichtdienst arbeiteten, würde damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert.

Auch 24-Stunden-Kitas seien denkbar.

Stamp, Islamkenner  und Träger eines Gündogan- WM-Tshirts (Jouwatch berichtete), wie auch  will das neue Kita-Gesetz im Januar vorlegen und im Laufe des Jahres durch den Landtag bringen. Zum Jahr 2020/2021 könnte es dann in Kraft treten. In anderen Staaten wie dem auf ganzer Linie gescheiterten Multi-Kulti-Staat Schweden gibt es schon länger Kindergärten, die auch über Nacht betrieben sind, weiß der Deutschlandfunk zu berichten. (SB)





Hören Sie einmal rein, was die AfD-Politikerin dazu zu sagen hat.
 https://www.youtube.com/watch?v=XnPjGBs0-BY

Hören Sie im Hintergrund auf die Pöbeleien der Sozen, der Kommunisten, der Neoliberalen und der Kürbispartei, da das, was da im Parlament der BRD seinen Hintern platt sitzt und die eigene Kasse vollstopft, intellektuell nicht imstande sind, der Rede zu folgen.

Was bleibt Dummen daher anderes übrig, als das Maul aufzureissen?

Haben Sie eine Vorstellung davon, welcher  Augiasstall dort auszumisten ist, bevor wieder Politiker und Medienleute ihre Arbeit aufnehmen können, die begreifen, um was es geht?

Denken Sie mal darüber nach, welche muslemische Mutter ihre Kinder nachts im Kindergarten abgeben würde, um Steuern für die BRD zu erwirtschafen.


Dienstag, 3. Juli 2018

Migration zur Erhaltung einer abgetriebenen Bevölkerung.

von SoundOffice

Bestandserhaltungsmigration, ein schauderhaft nüchternes, sachlich erscheinendes Wort, wohinter sich nichts anderes als ein perfider Plan zur beabsichtigten Hybridisierung der weißen Rasse und die Ersetzung einer „abgetriebenen“ Bevölkerung verbirgt. In der Betrachtung wofür das Wort steht wird klar, das es nicht wie vorgegeben um die Erhaltung der angeblich aussterbenden europäischen Völker geht, sondern um die Auflösung ALLER Völker, die einhergehend mit der beabsichtigten Vernichtung der weißen Rasse, in einem neuen, einheitlichen, dunkelhäutigen Menschen der vielfältigen Persönlichkeiten aufgehen sollen.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel: 

https://soundoffice.blog/2018/07/01/migration-zur-erhaltung-einer-abgetriebenen-bevoelkerung/

Zum Thema:

Wer ist Pro Familia, wo kommen die her, wer gründete sie und was kassieren die für ihre Dienste 

Wer profitiert vom "Frauenrecht" auf "Abtreibung".

Die Linken und die Antifanten bei der Demo für das Leben in München am 24.10.09. Wer sind diese "Leckerchen"?

Globalisten sind die Totengräber der europäischen Nationen.

Eigenes töten - dafür fremdes importieren. Ist das nicht krank?

UN greift die Kirche an, aber es geht um die Abschaffung des Christentums.

Massenmörder vermelden neuen Rekord: Zahl der Abtreibungen im ersten Quartal um 1,3 Prozent gestiegen.

Zurück zu den Wurzeln.....dem Dasein von nackten Affen.

 

Pflanzt Bäume, wo immer es geht.




Wüstenvölker und dichter Wald?

Angriff in Düsseldorf Mann rammt Flughafen-Mitarbeiter Messer in den Kopf. 03.07.2018,

Schockmoment im Ankunftsbereich des Düsseldorfer Flughafens: Ein Mann greift einen Mitarbeiter mit einem Messer an. Das Opfer muss notoperiert werden.
Am Düsseldorfer Flughafen hat ein Mann einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einem Cuttermesser in den Kopf gestochen und lebensgefährlich verletzt. Im Ankunftsbereich des Flughafens habe sich der 24-Jährige dem Mitarbeiter am frühen Morgen von hinten genähert und ihm unvermittelt mit dem Messer in den Kopf gestochen, sagte ein Sprecher der Polizei.

 https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84041820/flughafen-duesseldorf-mann-rammt-mitarbeiter-cuttermesser-in-den-kopf.html

Der übliche Spruch der Mainstreampresse lautet:

" Der mutmaßliche Täter konnte festgehalten werden.Der Angreifer ist unter anderem wegen Drogendelikten polizeilich bekannt."
Wenn der Täter "festgehalten" wurde nach der Tat ist er kein "mutmaßlicher" Täter, sondern eindeutig der Täter. Und es ist uns mittlerweile egal, wer, wodurch und warum jemand versucht, einen anderen Menschen bestialisch absticht.

Wenn dieser "Polizei" der Täter wegen "anderer Delikte" bekannt ist, ist es die verdammte Pflicht dieses Staates, derartige Subjekte aus dem Verkehr zu ziehen, und zwar bevor ein Mensch erstochen wird.

Die täglich zigfachen  Messerangriffe auf  die Bürger dieser BRD haben ein Ausmaß erreicht, das nicht länger "toleriert"  werden kann.

Die total unfähigen politisch Verantwortlichen lassen ihren eigenen Körper durch Sicherheitsleute
schützen. Das kostet jede Menge Steuerzahlers Geld.

Wer schützt die Bürger in dieser BRD, für die ein RechtStaat die Verantwortung trägt.

Die BRD trägt diese Verantwortung nicht mehr.

Die BRD fühlt sich nur noch veranwortlich für die reibungslose Masseneinwanderung von mehrheitlich gewalttätigen jungen Männern aus gewaltaffinen Kulturen.

Das gesamte gescheiterte politische System muss wegen Unfähigkeit abgesetzt werden.

Die Geduld der Bürger ist erschöpft.